Erato Apollo 7 und K ASQ – Kopfhörer goes wireless

Nicht erst seitdem Apple seine kabellosen Airpods vorgestellt hat, sind komplett kabellose Kopfhörer ein Thema. Wir hatten beispielsweise hier schon über die Here One berichtet, die sogar über eine reine Kopfhörerfunktion hinausgehen. Die Hear One sind allerdings noch nicht verfügbar – andere Firmen schaffen dagegen Fakten und liefern ihre kabellosen Ohrhörer schon jetzt. Wir stellen euch Erato Apollo 7 und K ASQ vor, die zukunftsweisende Technik vereinen.

erato apollo 7 kabellos

Anfangen möchten wir mit dem Erato Apollo 7. Die schicken Ohrstecker zeichnen sich vor allem durch ihr geringes Gewicht aus. Nur 4 Gramm bringen die Eratos auf die Waage. Trotzdem soll pro Ohrstecker eine Akkulaufzeit von 4 Stunden drin sein. Wem das nicht reicht: die Aufbewahrungsbox dient, wie bei den meisten kabellosen Kopfhörern, gleichzeitig als Aufladegerät und versorgt die Apollo 7 mit zwei vollständigen Batteriezyklen. Trotz des relativ hohen Preise – knapp 300 Euro – verzichtet Erato auf eine Touch-Bedienung und nutzt stattdessen einen eingebauten Knopf. Dieser wiederum ist sehr variabel, so dass sich damit die wichtigsten Funktionen bedienen lassen.

Erato konzentriert sich mit den Apollo 7 voll auf einen guten Klang. Was nicht heißt, dass andere Funktionalitäten zu kurz kommen, im Gegenteil. So lassen sich über den oben genannten Knopf Siri oder Google Now bedienen, die Erato sind durch eine spezielle Nano-Beschichtung zudem spritzwassergeschützt. Ob die Funktion, jeden der beiden Stecker mit einem anderen Smartphone zu koppeln extrem praktisch oder absoluter Humbug ist, möge jeder für sich selbst beurteilen, spannend ist diese Funktion allemal. Den Erato gibt es u.a. bei Amazon zu kaufen.


Erato Apollo 7 jetzt kaufen


a34983afb09dac0d09a4b84b9a0440e4


K’asq – die günstige Alternative

Wer für die erste Generation von komplett kabellosen Kopfhörern keine 300 Euro ausgeben mag, sollte sich die K’asq Ohrstecker einmal ansehen. Der französische Hersteller PKParis bietet die kabellosen Stecker für 130 Euro an. Die Franzosen werben mit einer etwas besseren Akkulaufzeit (5 Stunden), die mit der Aufladetransportbox allerdings auch nur einmal verlängert werden kann. Der Fokus der K’asq liegt weiterhin auf dem hohen Tragekomfort.

Die Ohrstecker sollen selbst beim Sport kaum spürbar sein. Natürlich wird auch hier von einem optimierten Klang gesprochen und spritzwassergeschützt sind die K’asq ebenfalls. Der deutlich günstigere Preis ist in jedem Fall ein überzeugendes Argument: Nur 129 Euro kosten die K’asq bei Amazon.


K ASQ Kopfhörer jetzt kaufen


504af432cf7ea55356cf4b34414b33ef

k asq

Erato Apollo 7 und K ASQ – Kopfhörer goes wireless
5 (100%) 3 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

3 Kommentare

  1. David sagt:

    “Kopfhörer goes wireless”? Es gibt doch schon unzählige kabellose Kopfhörer. Insbesondere Apple’s AirPods sind bereits, entgegen zu den Informationen des Artikels, verfügbar.
    Keine gute Leistung vom Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.