Zungle: Bluetooth-Sonnenbrille mit Musikwiedergabe über Knochenschall

Die Bluetooth-Sonnenbrille Zungle Panther will künftig für die nötige Musikbeschallung sorgen und sogar Telefonate ermöglichen – und das alles ohne störende Membrane im Ohr. Doch wie genau soll das umgesetzt werden und was für Eigenschaften bietet die Zungle-Sonnenbrille noch? Wir sagen euch wieso Zungle ein beliebtes Sommer-Gadget werden kann.

brille mit musik knochenleitung

Wer kennt die folgenden Situationen im Sommer? Man ist mit seinem Fahrrad unterwegs und erhält einen Anruf. Sofort wird der Bremsvorgang eingeleitet und zum Handy gegriffen. Geübte Radfahrer greifen wohl schon während der Fahrt in die Hosentasche. Umständlich und gefährlich – auch für andere Verkehrsteilnehmer. Die Lösung könnte ein Headset sein, welches im Sommer jedoch nicht immer getragen werden kann und zudem nicht gut aussieht. In-Ear-Kopfhörer würden die Umgebungsgeräusche abschirmen. Mit Zungle möchte ein junges Unternehmen nun Abhilfe schaffen.

Um eine Lösung für das Problem mit eingehenden Anrufen während dem Radfahren im Sommer zu finden, hat sich das Startup überlegt welchen Gegenstand man stets bei sich hat. Die Sonnenbrille wurde als Objekt genommen, um es mit entsprechenden Funktionen auszustatten. Sonnenbrillen mit eingebauten In-Ear-Kopfhörern gibt es bereits, doch auch hier wäre der Radfahrer von der Umgebung abgeschottet. Die lösende Technologie nennt sich Knochenschall-Übertragung. Hierbei werden Schallwellen von einem Vibrationslautsprecher über die Knochen im Kopf an das innere Ohr des Hörers weitergeleitet. Nur er kann diese Töne wahrnehmen. Mit der Zungle Panther wurde die Idee umgesetzt.

Zungle Panther Sonnenbrille mit Knochenleitung

Mit dem Kopfhörer Batband und einem ähnlichen Produkt namens Beker, das sich speziell an Schwimmer richtet, wurde die gleiche Technik bereits erfolgreich eingesetzt. Der große Unterschied zum heute vorgestellten Gadget besteht darin, dass sich Zungle perfekt in den sommerlichen Alltag einbringt und nicht als Tonwiedergabe-Gerät wahrgenommen wird. So wird die Brille einfach angezogen und hat direkten Kontakt mit dem Schädelknochen des Trägers – wirklich clever. Durch die Kopplung mit dem Smartphone via Bluetooth können problemlos ganze Musikstücke übertragen werden.

zungle sonnenbrille

zungle brille

Anrufe und Musik können mit einem seitlichen Regler gesteuert werden. So sind Anrufe schnell angenommen und unbeliebte Musiktitel werden übersprungen. Ein versteckter USB-Port erlaubt das Aufladen des integrierten Akkus, der insgesamt 300 mAh bietet. Vier Stunden Musikwiedergabe sollen damit möglich sein. Ausreichend für einen Tag. Hervorgehoben werden sollte zudem das Gewicht von nur 45 Gramm, trotz der verbauten Technik. In fünf Farbausführungen ist Zungle erhältlich und bietet außerdem die Möglichkeit die Linsen zu wechseln.

Sonnenbrille vorbestellen

Nicht nur das Design der Sonnenbrille Zungle sondern besonders die integrierte Technik überzeugt uns. Auch zahlreiche Unterstützer der laufenden Kampagne drücken mit einer Subvention ihr Interesse aus. Mittlerweile sind es fast 1.000 Subventionen und mehr als 100.000 eingebrachte US-Dollar. Rund einen Monat lang läuft das Projekt noch – für rund 80 Euro könnt ihr euch eine Zungle-Brille vorbestellen. Nachfolgend haben wir euch noch das Video des Herstellers eingebunden, wo das Konzept und die Funktionen des Produkts erläutert werden. Mehr Sonnenbrillen? Wir hatten die unzerstörbare Brille mit Gedächtnismaterial von Enclave im Test.

Zungle: Bluetooth-Sonnenbrille mit Musikwiedergabe über Knochenschall
3.79 (75.79%) 38 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.