Vara: Smarte Leuchte mit intuitivem Bedienungskonzept

Matthias Pinker und Karsten Reichel sind die beiden Ideenköpfe hinter Vara. Die zwei Deutschen kommen aus Berlin und möchten ihre Idee eines Designer-Leuchtsystems, welches mit dem Smartphone gesteuert werden kann, auf Kickstarter präsentieren und suchen aktuell 190.000 Euro für eine erfolgreiche Subventionierung.

vara lampe

Das Startup-Unternehmen Holy Trinity spricht mit seiner Crowdfunding-Kampagne einen wichtigen Bestandteil im Leben eines Menschen an – Licht. Es ist überall und oft mit Emotionen verbunden. Mit ihrer Kampagne möchte Pinker und Reichel ein neues Gadget auf den Markt bringen, um Licht auf eine sinnliche Art und Weise wahrzunehmen. Ein Smartphone-gesteuerter LED-Streifen soll hierfür die Grundlage sein und zusammen mit der passenden Vara-App intuitiv bedienbar werden.

Intelligente Lichttechnik und intuitive App

Vara besteht im Grund aus zwei Hauptkomponenten – dem Standfuß und einem Lichtstab, der mit dem LED-Streifen versehen ist. Beide Komponenten werden komplett ohne Schrauben fixiert. Das Besondere an Vara ist die neuartige und dennoch intuitive Bedienung, die auf die Smartphone-App zurückgeführt wird. Hier hat der Nutzer die Möglichkeit komplett flexibel mit dem Lichtstrahl umzugehen und zu interagieren. Lichtanpassung in Echtzeit – dabei kann jede LED einzeln gesteuert werden. Der Hersteller spricht von digitalem Licht.

Vara ist sehr flexibel in der Aufstellung und kann sowohl vertikal, diagonal oder komplett horizontal montiert werden. Mit Bluetooth oder Wifi wird die Designerleuchte angesteuert und kann mit der App bedient werden. Ein möglichst intuitives Bedienungsinterface war dem Team hinter Vara besonders wichtig, was sich im Ergebnis auch deutlich widerspiegelt. Clevere Bedienungskonzepte ermöglichen dem Nutzer eine kinderleichte und smarte Steuerung. So kann der Nutzer bestimmen, welcher Teil des LED-Strahl nun in welcher Intensität leuchten soll.

smarte lampe mit smartphone steuern

lampe vara aus deutschland kickstarter

Bis zu 80 Prozent Energieeinsparung soll mit Vara möglich sein. Eine einzigartige Designerleuchte, mit der stimmungsvolle Atmosphären erzeugt werden können. Mit der App lassen sich die Lichttemperatur und einzelne LEDs separat bedienen. Ein Musikbereich lässt Vara im Rhythmus der laufenden Musik aufleuchten und dient somit schnell als Partylicht. Mit der App lassen sich ebenso einfach die Kosten für die aufkommende Energie berechnen, die von Vara benötigt wird – das Smartphone zeigt stets den aktuellen Verbrauch der Lampe an.

Besonders gefallen hat uns das Einsatzgebiet Schlafzimmer. Hier stellt das Unternehmen den Nutzer vor eine Situation, in welcher er direkt auf ein Bett mit darüber montierter Vara-Lampe blickt. Die Lampe ist dabei komplett waagrecht ausgerichtet und die LEDs strahlen an der Wand entlang in Richtung Bett. Nun kann man Vara als Wecker nutzen und sich zusammen mit der App und dem Licht am Morgen wecken lassen. Die LEDs beginnen sich dabei von innen nach außen einzeln einzuschalten. Ab 99 Euro startet die Vorbestellung von Vara.

Vara: Smarte Leuchte mit intuitivem Bedienungskonzept
4.83 (96.67%) 6 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *