Withings Go: Mini-Fitnesstracker mit E-Ink-Display

Die französische Firma Withings ist besonders für ihre Fitnesstracker aus der „Activité“-Reihe bekannt. Nachdem auf der CES im letztes Jahr die Withings Activité Pop als Ergänzung zur hochwertigen Withings Activité, einer eleganten und unauffälligen Analog-Uhr mit Fitnesstracking-Funktionen, vorgestellt wurde, legt man dieses Jahr an gleicher Stelle mit der Withings Go nach.

Withings Go

High-Tech-Innenleben der Withings Go

Auch wenn man es dem kleinen und runden Fitnesstracker auf den ersten Blick nicht ansieht – in ihm drin steckt eine ganze Menge Technik. Die Withings Go kommt nämlich mit ähnlichen Funktionen wie die Uhren aus der Activité-Serie daher. Dazu gehören:

  • Zählen der Schritte
  • Schlafanalyse
  • Aufzeichnen von Schwimmbewegungen
  • Übertragung zur kostenlosen iOS/Android-App

Gerade die Übertragung zum Smartphone des Benutzers wird wohl ein Haupt-Kaufargument für die Withings Go darstellen. Dank Bluetooth 4.0 ist es nämlich möglich, die Daten regelmäßig zur kostenlosen, aber dennoch leistungsstarken Withings HealthMate-App zu übertragen, ohne, dass die Batterielaufzeit merklich darunter leidet. Diese beläuft sich laut Herstellerangaben auf ganze acht Monate – erst dann muss der Benutzer die integrierte Knopfzelle austauschen.

Withings-Go-iPhone-DE

HealthMate-App als sinnvolle Ergänzung

In der bereits angesprochenen Begleit-App, die für jedes Withings-Produkt interessante Funktionen auf Lager hat, ist eine tiefergehende Analyse der Messdaten möglich möglich. Ich hatte bereits die Gelegenheit, die auf ähnlicher Grundlage wie die Go arbeitende Activité Pop zu testen, und war von der Funktionalität der App recht angetan. Nicht nur eine nach Uhrzeit aufgeschlüsselte Schrittanalyse, sondern auch die Anzeige von Schlafphasen haben mich dabei besonders mit ihrer optisch ansprechenden Aufmachung überzeugt.

Health Mate - Schrittzähler & Lebens-Coach
Withings Go: Mini-Fitnesstracker mit E-Ink-Display
Health Mate
Withings Go: Mini-Fitnesstracker mit E-Ink-Display
Entwickler: Withings
Preis: Kostenlos

E-Ink Display

Nun aber zurück zu dem eigentlichen Theme dieses Artikels – der Withings Go. Jene ist nämlich nicht nur in der Lage, die Messdaten an das Smartphone des Nutzers zu übertragen, sondern kann jene teilweise auch selbst visualisieren. Anstatt wie bei der Activité-Reihe ein Zifferblatt mit Schrittzähler-Zeiger zu verbauen, setzt Withings bei der Go auf ein E-Ink-Display. Jenes zeigt in Form von sich vervollständigenden Balken den aktuellen Fortschritt des Nutzers hinsichtlich des täglichen Fitness-Ziels von 10.000 Schritten an und kann damit einen ersten Überblick über die tägliche Bewegung liefern.

Withings Go

Withings Go ab 70 € erhältlich

Der runde Mini-Fitnesstracker, der entweder mit einem kleinen Klip an der Kleidung oder mit einem Armband am Handgelenk befestigt wird, wurde zwar bereits vorgestellt, ist jedoch noch nicht erhältlich. Noch in diesem Quartal soll er jedoch auf den Markt kommen und dann mit 69,95 € etwa die Hälfte der Withings Activité Pop kosten. Interessierte können sich auf der Withings-Website eintragen lassen und werden dann benachrichtigt, sobald die Go in den Verkauf geht.

Withings Go: Mini-Fitnesstracker mit E-Ink-Display
4.75 (95%) 4 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *