iStick – Die praktische Speichererweiterung für Apple Produkte

Schon mal versucht einen oder mehre Filme in Blu-ray Qualität auf ihrem iPhone zu speichern? Durch deren Kapazität meist unmöglich. In ihren günstigen Varianten sind iPhones nicht gerade für ihre große Speicherkapazität bekannt. Wer dann aber auf mehr Kapazität nicht verzichten kann, darf für die 32GB oder 64GB schon mal einen deftigen Aufpreis zahlen. Durch den iStick könnte dieses Problem aber ein baldiges Ende haben.

Das bereits erfolgreich über Kickstarter finanzierte Gadget soll ab August dieses Jahres allen Apple-Jüngern die Möglichkeit bieten das Speichervolumen ihrer iPhones und iPads zu erhöhen. Somit wäre Schluss mit der begrenzten und kaum erweiterbaren Speicherkapazität von Apple-Produkten. Während die bisher beste Alternative iCloud hieß und mit ihren kostenlosen 5GB inklusive dem Zwang zur Internetverbindung nicht für jeden als nützlich erschien, könnte sich die USB-Stick Form des iStick für einige als vorteilhafter erweisen.

Der iStick besteht im Grund nur aus einem USB-Anschluss und Lightning-Connector-Anschluss für Apple-Geräte, welche mittels eines Schiebereglers gewechselt werden. Wer also beispielsweise einen Film auf dem iPad schauen möchte, lädt diesen einfach auf seinen iStick und kann diesen dann nach dem Umstecken auf dem iPad genießen. Ein letzter aber dennoch entscheidender Vorteil ist, dass der iStick von Apple die Genehmigung für ein “Made for iPhone” Logo erhalten hat, wodurch lästige Verbindungsprobleme, wie bei ähnlichen funktionierenden Produkten von Drittanbietern, keine Schwierigkeit darstellen sollte.

Die ersten Versionen des iStick werden über Kickstarter in den Speichergrößen 8GB, 16GB, 32GB, 64GB und 128GB angeboten.

 

 

Bewerte das Gadget
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *